Anmelden

Login

Benutzername *
Passwort *
Merken

Berichte - Infos

Mit Vollgas bergab - Freeride und Downhill am Piesberg

von Robert Schäfer

Seit einiger Zeit gibt es jetzt unseren Bikepark für Freerider, Downhiller und Dirtjumper am Piesberg. Mit der Anlage bieten wir den Freeridern und Downhillern der Region ein neues Zuhause – und das ganz legal. Wenn anderswo die Bauten abgerissen werden und Ärger durch die Waldbesitzer droht seid ihr hier auf der sicheren Seite. Mitmachen kann jeder, der Spaß am Sport hat.

Vom Parkplatz des Lechtinger Schützenvereins an der Osnabrücker Straße geht es ins Gelände. Das gepachtete Gelände ist groß genug für mehrere Strecken und Abfahrten. An denen bauen unsere Freerider in jeder freien Minute. Steilkurven, Sprünge und „Northshores“ sind in den Wald gebaut worden - alles, um die Fahrt noch aufregender zu machen. Grundsätzlich soll sich der Bikepark an Fahrer richten, die einfach Spaß am Freeride haben. Der „Flow“ ist uns wichtig. Unser Park soll allen Fahrern Spaß bieten. Vom Anfänger bis zum Könner. Entsprechend vielseitig sind die Spuren gelegt. Um hohe Drops und schwierige Sprünge gibt es meistens Umfahrungen, die immer noch viel Spaß machen. Zusätzlich zu den Freeride-Lines gibt es am Fuß des Berges auch noch einen kleinen Dirtpark mit einigen Sprüngen.

Wer Downhill und Freeride noch nicht kennt sollte sich den Bikepark mal anschauen! Dort, wo es besonders steil ist, wo Fußgänger nur noch mit Mühe weiterkommen, fahren einige Leute Fahrrad!

Das Projekt am Piesberg gilt derzeit als Vorzeigeprojekt. Wenn es an der Stelle möglich ist, über Vereine eine Legalisierung von Freeride- und Downhillstrecken zu erreichen, könnte das Konzept auch an anderen Stellen der Region Anwendung finden. Um fahren zu dürfen muss man Mitglied im TuS Bramsche e.V. sein. Zuschauer sind natürlich immer erwünscht.

Mit-Vollgas-bergab